Drucken

Seit nunmehr fast 20 Jahren gibt es die Volleyballabteilung des Turnvereins. Neben Ski-Langlauf, Ski Alpin und Schwimmen war Volleyball die vierte erforderliche Disziplin beim Wintervierkampf. Da wir in den ersten drei Disziplinen schon recht gut waren mussten wir uns in der Vierten verbessern. Dafür begannen wir, ohne Trainer, in der alten Sporthalle der Grundschule regelmässig zu trainieren und wir alle fanden Gefallen an dieser technisch anspruchsvollen Sportart. Zuerst spielten wir dann alle bei anderen Vereinen haben aber nach kurzer Zeit beschlossen Volleyball im Namen unseres Turnvereines zu spielen. Da wir zu wenige waren schlossen wir uns mit dem Turnverein Au im Murgtal zusammen und gründeten die Spielgemeinschaft (SG) Hilpertsau-Au.

Im Laufe der Jahre hatten wir dank einer bemerkenswerten Jungendarbeit zeitweise zwei aktive Männer Mannschaften sowie eine Frauen Mannschaft im aktiven Ligabetrieb des Volleyballverbandes Nordbaden gemeldet und brachten es mit der ersten Männermannschaft sogar bis in die Bezirksliga. Dies war eine beachtliche Leistung und diese verdanken wir den stets hoch motivierten Trainern und Leistungsträgern welche in all den Jahren unsere Abteilung immer mit vollem Herzblut aufrecht erhalten haben. Mit Aufgabe des Liga-Spielbetriebes im Jahr 2014 wurde auch die Spielgemeinschaft mit dem Turnverein Au im Murgtal aufgelöst.

Seit geraumer Zeit spielen wir nun regelmässig jeden Dienstag in der Sporthalle Weisenbach zum Spass einen durchaus ansehnliches Volleyball. Auch haben wir im Rahmen des Schwimmbad Fördervereins Obertsrot die Schirmherrschaft über das dortige Beachvolleyballfeld übernommen und kümmern uns nun seit vielen Jahren darum. An jedem Altstadtftest findet man uns im Stand unseres Turnvereins wo wir mit vollem Engagement zum Erfolg unseres Vereines beitragen. Zu jedem Jahresabschluss trifft sich unsere Abteilung zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier in unserem Turnerheim in Hundsbach, in dem wir auch einige Meisterschaftsfeiern gefeiert haben.     

Sportliche Grüße Volker Wörner & Stephan Weiler

Kategorie: Abteilungen
Zugriffe: 2246